FANDOM


Wir schreiben das Jahr 1818. In einer Hängematte liegt ein Mann im Fieber. Er sieht aus, wie ein Fünfzigjähriger, obwohl er erst 35 Jahre alt ist. Sein Name: Simon Bolivar. In seinem Fieber sieht er sein Leben Revue passieren. Er hatte eine glückliche Jugend damals in Caracas. Danach Aufenthalte in Madrid, später in Paris. Sein Ziel ist es, eine Armee zusammenzustellen, um die spanischen Eindringlinge aus seinem Heimatland zu vertreiben. Simon Bolivar unternimmt alles, um seinen Traum zu verwirklichen, den Traum einer südamerikanischen Union. Bei seinem Tod im Jahre 1830 besteht Südamerika aus 13 Staaten. (Text: KI.KA)