FANDOM


100 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Die Spuren der indianischen Zivilisation zeichnen sich immer deutlicher ab. Wir lernen die Hohokans kennen, die unter Anleitung des Meisters bereits ein Bewässerungssystem entwickeln. Das Nahrungsangebot wird durch Mais, Bohnen und ähnliches reicher. Einige hundert Jahre später. Wir lernen „Messa verde“ kennen, ein riesiges „Pueblo“, das aus dem Felsen herausgehauen wurde; und ebenso „Pueblo Bonito“ in Neu-Mexico. Doch auch diese Kultur wird untergehen. Jahrhunderte später finden wir uns wieder am Mississippi. Der Maisanbau macht große Fortschritte, ebenso wie der Bau der großen Mounds. Sie waren das politische und religiöse Zentrum der Einwohner dieser Gegend und halten in ihren Ausmaßen jedem Vergleich mit ägyptischen oder mexikanischen Pyramiden stand. (Text: KI.KA)